COVID-19

Das Corona Virus hat leider auch Kambodscha nicht verschont und so konnten wir nicht wie geplant mit dem Planieren der Schulhausplätze in Anchahn und KoyMaeng beginnen. Es wurden Strassen gesperrt, Baugeschäfte geschlossen, der Schulunterricht eingestellt. Jetzt endlich, Mitte April, die Strassen wurden wieder frei gegeben und  der Baubetrieb durfte wieder aufgenommen werden und man begann man mit dem Planieren des Schulhausplatzes in Anchahn (siehe Fotos). Weiter geht es dann im Mai in KoyMaeng. (Fotos werden auch diese Arbeiten belegen). Wie bei uns sind die Schulen auch in Kambodscha geschlossen.

Zum Schluss: bleibt alle, hier, in Kambodscha, auf der ganzen Welt gesund.

Anchahn

Einweihungsfeier Anchahn: Sonntag, 14. April 2019

Endlich ist es soweit: Das neue Schulhaus in Achahn wird eingeweiht!

Um 08.30 holt der Buschauffeur Chork (Präsident), Doris (Vizepräsidentin) und Freunde aus der Schweiz in Sisophon ab und bringt uns nach Anchahn.

Dort stehen die Schüler bereits mit Schweizerfähnli Spalier und begrüssen uns mit Händeklatschen. Ein ergreifender Moment, und manch einer von uns verdrückt im Stillen eine Träne der Rührung. Beim Schulhauseingang legt man uns zur Begrüssung Blumenkränze aus Jasminblüten um den Hals, und wir werden zur Bühne auf unsere Ehrenplätze geleitet. Als Auftakt führen die Schüler einen traditionellen kambodschanischen Tanz auf. Es folgen Reden des Schuldirektors, eines Regierungsbeamten, sowie von Doris und Chork. Danach geht es zum Schulhauseingang, wo feierlich das Band zur Eröffnung des Schulhauses durchschnitten wird. Anschliessend darf sich die „Schweizerdelegation“ im Gästebuch der Schule verewigen.

Nach der feierlichen Eröffnungszeremonie geht es mit dem zweiten Teil des Festes los. Reichhaltiges Essen wird aufgetischt, es wird geplaudert, gelacht und getanzt. Auch Spiele dürfen bei diesem Anlass natürlich nicht fehlen. Es finden Fussballturniere zwischen Anchahn und Koymaeng, sowie Wettbewerbe im Seilziehen und Topfschlagen statt.

Da vom 14.4 bis 16.4 das kambodschanische Neujahrsfest stattfindet, darf natürlich das Einpudern des Gesichtes (begleitet von Neujahrsglückswünschen) sowie das Abspritzen mit Wasser, nicht fehlen. Ein Riesengaudi.

Gegen 15.00 ist dann Schluss. Ein wunderschöner Tag mit Spiel und Spass und voller Emotionen geht zu Ende. Ein Tag, der uns allen sicher immer in schönster Erinnerung bleiben wird.

 

Hier geht es zum Videoclip der Einweihung: Einweihung Schule Anchahn